Glasreiniger – gehört in jeden Haushalt

Sidolin Glasreiniger Der Glasreiniger ist ein klassisches Produkt im Reinigungssortiment. Es handelt sich um ein Präparat, das zum Putzen der Fenster, Flächen oder Autolack dient. Die Produkte werden aufgesprüht und anschließend abgewischt. Im Ratgeber erklären wir, was du mit Glasreiniger putzen, ob du ihn selber machen kannst und welche Produkte sich als Testsieger qualifizieren.
Besonderheiten
  • für streifenfreie Ergebnisse
  • für große Flächen
  • für hartnäckige Verschmutzungen
  • mit verschiedenen Funktionen

Glasreiniger Test & Vergleich 2020

Ob Badezimmerspiegel, Glasablageflächen in der Vitrine oder die große Terrassentür, diese Flächen haben alle eins gemeinsam, denn Flecken jeglicher Natur sind immer deutlich sichtbar. Weiße Zahnpasta-Reste sorgen für unschöne Akzente genauso wie schmierige Fingerabdrücke oder Ablagerungen von Wind und Wetter. Um diese unterschiedlichen Flächen aus Glas zu reinigen, sind in der Regel klassische Glasreiniger notwendig. Diese befreien große Flächen von Dreck und entfernen hartnäckige Verschmutzungen. Zudem besitzen die Produkte häufig verschiedene Funktionen. Dadurch kannst du Spiegel und andere Oberflächen entweder mit einem Konzentrat mit Sprühfunktion oder mit einem Schaum behandeln. Letzterer ist beispielsweise ideal, um widerspenstige Verkrustungen zu lösen. Mit einem guten Glasreiniger kannst du sogar die Scheiben bei deinem Auto reinigen und unschöne Ablagerungen vom Autolack vorsichtig beseitigen.

Glasreiniger ist einfach zu handhaben

Damit ein Glasreiniger die zu bearbeitenden Flächen streifenfrei säubert und wieder zum Glänzen bringt, musst du ihn aufsprühen. Ohne besondere Technik kannst du den Reiniger im Anschluss mit einem Tuch, Schwamm oder deinem üblichen Haushaltslappen abwischen. Das ist relativ schnell erledigt, sofern du ein Qualitätsprodukt ausgesucht hast. Im Zweifelsfrei kann es nämlich passieren, dass du mit einem minderwertigen Glasreiniger mehrfach über die Glasfläche putzen musst. Entscheidend ist dabei nicht der Preis, sondern die Wertigkeit des ausgewählten Produktes.

Glasreiniger kaufen – mit unterschiedlichem Volumen

Laut Stiftung Warentest gibt es Glasreiniger Testsieger, die mit einem streifenfreien Ergebnis, einer guten Handhabung und umweltschonenden Eigenschaften überzeugen. Kaufen kannst du diese unter anderem beispielsweise bei den klassischen Drogerieketten wie dm oder bei Discountern wie Aldi und Lidl. Markennamen wie Frosch, Leifheit und Sidolin bekommst du ebenfalls online bei Amazon und im Einzelhandel. Für jeden Bedarf gibt es bei den unterschiedlichen Herstellern und Anbietern eine individuelle Auswahl an Größen. Es gibt Glasreiniger mit klassischen 500 ml Volumen, allerdings stehen dir auch Produkte auch mit 750 ml oder mit 1000 ml Inhalt zur Verfügung.

Hinweis: Benutze den Glasreiniger – sofern er nicht speziell dafür geeignet ist – nicht für Bildschirme oder Displays von Fernseher, Computer oder Tablet. Das Problem ist, dass die teure Technik dadurch langfristig Schlieren oder Rückstände bekommen kann.

Die wesentlichen Vor- und Nachteile

VorteileNachteile
  • für zahlreiche Oberflächen, Fenster und Spiegel geeignet
  • säubert auch Autoarmaturen und Autolack
  • entfernt Verschmutzungen auf Glasherdplatten
  • eignet sich für Kunststoff und Edelstahl
  • überzeugt mit verschiedenen Reinigungsfunktionen und -möglichkeiten
  • optimal mit Tuch, Schwamm oder Gummiabzieher kombinierbar
  • beseitigt weder Kalk noch verkrustetes Fett oder Eingebranntes
  • nicht zum Entfernen von Fensterbildern geeignet
  • einige Produkte haben einen intensiven Reinigungsgeruch
  • aggressive Gerüche greifen Atemwege an
  • in großen Mengen giftig
  • nicht alle Produkte für Bildschirme und Displays (Fernseher, Computer und Bildschirme) geeignet

Welche Glasreiniger gibt es – Konzentrat, Schaum oder beides

Glasreiniger unterscheiden sich häufig in der Funktionalität. Es gibt Produkte, die als Konzentrat nur mit einer Sprühfunktion ausgestattet sind. Andere Modelle hingegen besitzen zusätzlich eine Möglichkeit, um Schaum zu sprühen. Das ist besonders praktisch, wenn du hartnäckige Verschmutzungen entfernen willst. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile, weshalb es sich lohnt auf einen Reiniger zu setzen, der mit beiden Funktionen in deinen Haushalt einzieht.

Glasreiniger Konzentrat zum Sprühen

Wenn du dich für einen Glasreiniger in Konzentrat-Form entscheidest, dann hast du bestimmt viele große Flächen zuhause. Wandspiegel, Terrassen- oder Balkontüren sowie vielseitige Fensterflächen bekommen dank der Sprühfunktion eine kompromisslos gute Reinigung. Einige Produkte haben zusätzlich einen sogenannten Lotuseffekt, der mitunter als Perl- oder Abperleffekt bezeichnet wird. Dieser sorgt im besten Fall dafür, dass die Oberfläche eine Art Versiegelung erhält. Das bietet sich vor allem bei Spiegeln im Badezimmer oder bei Küchenfliesen an. Sie beschlagen entweder gar nicht mehr oder sind nach wenigen Sekunden wieder glasklar.

Glasreiniger Schaum zum Einweichen

Modelle mit Schaum-Funktion kannst du optimal nutzen, wenn du viele hartnäckige Verschmutzungen und Ablagerungen im Haus hast. Der Schaum des Glasreinigers weicht diesen Schmutz einfach ein, sodass er sich im Anschluss viel besser von der Oberfläche beseitigen lässt. Produkte, die sprühen und schäumen, besitzen einen spezielle Aufsatz, den du je nach Bedarf hochklappen kannst.

Hinweis: Auch farblich gibt es Unterschiede zwischen Glasreinigern. Es gibt Modelle, die transparent sind, während andere mit einer blauen Färbung daherkommen. An der Reinigungsleistung der einzelnen Produkte ändert die Farbe allerdings nichts.

Inhaltsstoffe von Glasreinigern – sind Haushaltsmittel giftig?

In vielen Putzmitteln sind sogenannte Tenside enthalten. Diese Bestandteile sorgen dafür, dass Fett aufgelöst wird. Allerdings sind diese Tenside schädlich für die Gesundheit und können im Zweifelsfall gefährlich für die Atemwege sein. Glasreiniger enthalten allerdings viel weniger Tenside als beispielsweise Spül- oder Waschmittel. Im Gegensatz dazu bestehen sie aus organischem Alkohol, auch Ethanol genannt, um „fettigen“ Schmutz zu entfernen und die Wirkung der Tenside zu steigern. Reiniger in einem blauen Farbton enthalten im Regelfall Farbstoffe, welche ein „ansprechenderes“ Aussehen verleihen sollten. Produkte, die stark mit Chemie versetzt sind, belasten zudem die Umwelt, weshalb es ratsam ist, beim Kauf einen Blick auf die Inhaltsstoffe zu werfen. Wenn du Kinder hast, dann bewahre die Reinigungsmittel inklusive Glasreiniger immer außerhalb ihrer Reichweite auf. Es besteht die Gefahr, dass sie das Putzmittel verschlucken.

Hinweis: Wenn du das Badezimmer oder die Küche mit Glasreiniger putzt, solltest du in jedem Fall für Frischluft sorgen, um die Dämpfe nicht über einen längeren Zeitraum einzuatmen. Falls du dich nach einem Putzmarathon schlecht fühlst oder versehentlich etwas von dem Reiniger in den Mundraum gelangt ist, kontaktierst du am besten sofort die Giftnotrufzentrale. Dort bekommst du sofort Hilfe. Die Mitarbeiter erklären am Telefon, was zu tun ist. Grundsätzlich ist das Trinken von Glasreiniger in großen Mengen giftig.

Kaufkriterien für Glasreiniger – Handhabung, Einsatzgebiete und Effektivität

Bevor du dich für einen Glasreiniger entscheidest, gibt es ein paar Kriterien, die du dir im Vorfeld genauer anschauen solltest. Im Folgenden erfährst du, welche das sind.

KriteriumHinweis
Handhabung
  • schlanker Hals für bessere Griffigkeit
  • leicht zu betätigender Hebel für schnelle Sprühstöße
  • kompakte Größe für angenehme Handhabung
Einsatzgebiete
  • Glasflächen, Fensterscheiben und Spiegel
  • Edelstahl und Kunststoff
  • Autoarmaturen und -lack
  • Glasherdplatten, Brillen und Uhren
Effektivität
  • streifenfreie Ergebnisse
  • effektive Beseitigung von Schmutz und Dreck
  • praktischer Sprühkopf mit zwei Funktionen
  • funktionale Versiegelung von Oberflächen für erhöhten Schutz
  • hautfreundliche Zusammensetzung für unbedenkliche Reinigung ohne Augen- und Hautreizung

Stiftung Warentest hat das Ergebnis unterschiedlicher Hersteller genauer geprüft. Mehr Informationen zu dem Test bekommst du im folgenden Video:

Die wichtigsten Hersteller – Frosch, Leifheit und Sidolin

Grundsätzlich kannst du deinen bevorzugten Glasreiniger in jedem Super- und Drogeriemarkt kaufen. Darüber hinaus stehen dir so gut wie alle Marken online bei einschlägigen Shops wie Amazon zur Verfügung. Es gibt allerdings immer bestimmte Anbieter, die sich durch besonders hochwertige Qualitätsprodukte auszeichnen. Zu den beliebtesten Herstellern gehören in diesem Zusammenhang die Produkte in der folgenden Aufstellung.

HerstellerBesonderheiten
Frosch
  • besonders beliebt ist der Spiritus Glasreiniger
  • streifenfreie, kraftvolle Reinigung auf fast allen glatten Flächen
  • ohne schädliche Chemikalien
  • hohe Hautfreundlichkeit
  • dermatologisch getestet
  • hohe biologische Abbaubarkeit
  • Rezeptur-Alternativen aus heimischem Anbau
  • Marke gehört zu Werner & Mertz Gruppe
Leifheit
  • deutscher Hersteller von Haushaltsprodukten
  • Spezialrezeptur für streifenfreien Glanz ohne Schlieren
  • mit anhaltendem Schutz
  • sehr ergiebiges Konzentrat
  • mit Kindersicherung
  • kann mit Leifheit Fenstersauger kombiniert werden
  • zum Verdünnen mit Wasser geeignet
Sidolin
  • Marke gehört zum Unternehmen Henkel
  • Gründung im Jahr 1955
  • mit Lotus-Effekt
  • sehr gute streifenfreie Reinigungsergebnisse
  • ohne Farbstoffe
  • für verschiedene Einsatzgebiete
  • mit Versiegelungseffekt für Glasoberflächen gegen schnelle Wiederverschmutzung
  • besitzen mehrere Funktionen zum Sprühen und Schäumen

Neben diesen drei recht bekannten Marken haben sich zudem andere Anbieter und Hersteller mit wertigen Produkten einen Namen gemacht. Hier tummeln sich viele verschiedene Glasreiniger in einem breit gefächerten Preissegment. Weitere Hersteller sind beispielsweise:

  • Kärcher
  • Sonax
  • Viss
  • Reinex
  • Allclear
  • Dr. Schnell
  • Ajax
  • Hagos

Die 4 beliebtesten Glasreiniger und Sets

Allclear 721 GR Auto Glasreiniger mit Tiefenwirkung und Abperleffekt

( Rezensionen)
Allclear 721 GR Auto Glasreiniger mit Tiefenwirkung und Abperleffekt

Besonderheiten

  • Premium Glasreiniger mit Tiefenwirkung und Abperleffekt
  • für Innen- und Außenbereich geeignet
  • speziell für Autoscheiben, Glasfenster, Chrom und Kunststoff geeignet
  • beseitigt problemlos hartnäckigen Schmut
Der Glasreiniger von Allclear ist eine echte Wunderwaffe in puncto Schmutz. Er eliminiert kompromisslos selbst widerspenstige Ablagerungen und kann bei Bedarf sogar als Extra in die Scheibenwaschanlage des Autos gegeben werden. Der hochwertige Reiniger ist allerdings mit Vorsicht zu nutzen, da er bei Kontakt eine schwere Augenreizung auslösen kann. Ideal kombiniert mit einem fusselfreien Reinigungstuch aus dem Hause Allclear kannst du jede Oberfläche, Chrom und Kunststoff perfekt reinigen. Über 600 Kundenbewertungen sind sich bei diesem Artikel absolut einig und geben dem Glasreiniger einen Daumen, der ganz deutlich nach oben zeigt.
Amazon.de
10,95
inkl 19% MwSt

Sidolin Cristal Spray im 2er Pack

( Rezensionen)
Sidolin Cristal Spray im 2er Pack

Besonderheiten

  • im praktischen Doppelpack
  • für Glasflächen, Geräteoberflächen (außer LCD) und sogar TV-Geräte geeignet
  • in der Küche ideal einsatzbereit
  • für glasklaren Glanz ohne Streifen
Falls du dir Sauberkeit im ganzen Haus wünschst, dann bekommst du mit dem Sidolin Cristal Spray den idealen Reinigungspartner zur Seite. Der Glasreiniger sorgt auf allen Glasflächen für streifenfreien Glanz. Sogar Geräteoberflächen wie Fernseher kannst du mit diesem Modell behandeln. Nur bei LCD Bildschirmen machst du besser eine Ausnahme. Bisherige Nutzer waren durch die Bank begeistert von Reinigungsleistung und Effektivität. Das Putzmittel hält was es verspricht und überzeugt im Doppelpack mit einem optimalen Preis-Leistungsverhältnis.
Amazon.de
8,49
inkl 19% MwSt

Frosch Spiritus Glasreiniger Sprühflasche

(40 Rezensionen)
Frosch Spiritus Glasreiniger Sprühflasche

Besonderheiten

  • für strahlende Sauberkeit im funktionalen 2er Pack
  • mit aktiv fettlösenden Wirkstoffen
  • kann auf allen Glas- und glatten Flächen verwendet werden
  • mit kraftvollem und bewährtem Spiritus
Der Spiritus Glasreiniger in der Sprühflasche von Frosch gehört zu den beliebtesten Produkten der Marke. Das Produkt überzeugt seit vielen Jahren mit einer bewährten Rezeptur und beständiger Reinigungsleistung. Das zeigt sich in den verschiedenen Kundenbewertungen, die rundum positiv sind. Sie bescheinigen dem Reiniger glänzende Streifenfreiheit sowie einen dezenten und zurückhaltenden Geruch. Der ein oder andere bemängelt, dass Schlieren beim Nachwischen entstehen. Allerdings scheint dieses Problem nur bei wenigen Kunden aufzutreten.
Amazon.de
9,86
inkl 19% MwSt

Leifheit Glasreiniger für streifenfreien Glanz

( Rezensionen)
Leifheit Glasreiniger für streifenfreien Glanz

Besonderheiten

  • Spezialrezeptur für saubere Spiegel ohne Schlieren
  • strahlende Sauberkeit durch speziellen Glanz-Alkohol
  • mit Kindersicherung zum Schutz der kleinen Familienmitglieder
  • anhaltender Schutz auch für Oberflächen
Das Glasreiniger Konzentrat von Leifheit bringt alles mit, was ein gutes Produkt leisten sollte. Einerseits stimmt hier das Preis-Leistungsverhältnis, andererseits bietet das Produkt viele Zusatzfunktionen. Es ist beispielsweise ein ideales Präparat für den Haushalt mit Kindern, da es mit einer funktionalen Kindersicherung ausgestattet ist. Darüber hinaus ist es sehr ergiebig und kommt mit einer Größe von 1000 Millilitern daher, weshalb es im Durchschnitt bis zu einem Jahr benutzbar ist. Zudem sorgt es dafür, dass die behandelten Oberflächen nicht so schnell wieder verschmutzen, da sich ein Schutzfilm auf die Oberflächen legt. Bei 77% zufriedenen Kunden und über 150 abgegebenen Kundenrezensionen bist du mit diesem Glasreiniger gut beraten.
Amazon.de
9,35
inkl 19% MwSt

Glasreiniger einfach einsetzbar – so schnell ist alles geputzt

Anwendung: aufgesprüht, nachgewischt und glänzend

Die Reinigung der Fenster gehört bei den wenigsten zu den Lieblingsbeschäftigungen, aber mit einem guten Glasreiniger ist die lästige Hausarbeit in Windeseile erledigt. Wichtig dabei ist auf ein Produkt zu setzen, dass für streifenfreie Oberflächen sorgt. Andernfalls passiert nämlich genau das, was du eigentlich umgehen möchtest: Die Sonne scheint und schon sind alle weniger gut geputzten Ecken sowie Streifen sichtbar. Aus diesem Grund ist es beispielsweise empfehlenswert den Glasreiniger nicht direkt auf die Scheibe oder die Oberfläche zu sprühen. Trage ein oder zwei Pumpstöße aus der Flasche auf einen Lappen oder einen Schwamm auf und beginne dann mit diesem Hilfsmittel die Fläche zu reinigen. Dadurch verhinderst du unter anderem Wassertropfen, die im Nachgang beim Trockenwischen zu Schlieren führen können. Wenn du das Fenster im ersten Reinigungsschritt mit Schwamm oder Tuch abgewischt hast, solltest du mit einem fusselfreien Utensil noch einmal nachwischen. Hilfreich ist hier ein fettfreies Tuch.

Hinweis: Wer möchte kann auch einen Fenstersauger mit dem Glasreiniger kombinieren. Die Geräte kosten allerdings ein bisschen mehr als fusselfreie Tücher. Grundsätzlich kannst du klassische Glasreiniger mit den Fenstersauger kombinieren, bei manchen Geräten musst du allerdings auf entsprechende Produkte vom Hersteller zurückgreifen. Allerdings ist dies bereits auf dem Sauger vermerkt.

Das Geheimnis der Wirkkraft von Glasreinigern: Alkohol

Grundsätzlich verdankt ein klassischer Glasreiniger seine gute Wirkkraft dem enthaltenen Alkohol. Das Geheimnis liegt in den Eigenschaften von Spiritus, denn dieser ist im Gegensatz zu anderen Stoffen flüchtig. Dies bedeutet, dass der Alkohol viel schneller verfliegt als beispielsweise Wasser. Dadurch bekommen die meisten Glasreiniger die ausgezeichnete streifenfreie Wirkungsweise, weshalb das Produkt bei Verbrauchern so beliebt ist.

Alternativen zum Glasreiniger – einfaches Spülmittel

Wenn du eine Alternative zum Glasreiniger suchst, ist es zum Beispiel möglich auf ein beliebtes Hausmittel zum Fensterputzen umzusteigen. Dafür brauchst du lediglich dein klassisches Spülmittel aus der Küche für dein Geschirr und mischst dieses mit warmem Wasser, schon hast du eine Alternative zum Glasreiniger.

Glasreiniger selber machen – ökologisch und hausgemacht

Um sowohl etwas Gutes für die eigene Gesundheit als auch für die Umwelt zu tun, kannst du einen Glasreiniger auf natürlichem Wege selber machen. Bei diesen Produkten bist du dann sicher, dass sie keine Auswirkungen auf deine Atemwege haben oder deine Gesundheit auf andere Art und Weise negativ beeinflussen. Ein weiterer positiver Aspekt, wenn du den Glasreiniger selber anmischst, ist die Tatsache, dass du damit Geld sparst und der Umwelt durch weniger Abfall etwas Gutes tust.

Glasreiniger einfach selber machen – Hausmittel als Grundlage

Ab sofort nutzt du die Schalen von ausgepressten Zitrusfrüchten, um deinen eigenen natürlichen Glasreiniger herzustellen. So ist es möglich die „eigentlichen“ Abfallprodukte zusätzlich sinnvoll zu recyceln. Um einen Glasreiniger aus Zitronen- oder Orangenschalen herzustellen, benötigst du außerdem eine halbe Tasse Essig und eine halbe Tasse Wasser. Zudem kannst du die leere Flasche deines verbrauchten Reinigers nutzen, um das Gemisch dort einzufüllen nachdem es ungefähr zwei Wochen ansetzen konnte. Sehr beliebt ist die Variante aus Apfelessig, Zitronensaft und Wasser. Der Grund dafür ist, dass die Zusammensetzung antiseptisch wirkt und sogar starke Verschmutzungen problemlos löst. Wenn es bei dir hingegen dominierend zu unschönen Flecken auf gläsernen Flächen kommt, bietet es sich an auf einen Glasreiniger aus einer Tasse Wasser und einem Esslöffel Natron zu setzen. Dadurch lassen sich Flecken jeglicher Art perfekt entfernen. Vor jeder Anwendung solltest du die Flasche, wo sich das Gemisch befindet, allerdings gut schütteln, weil sich Natron gern am Boden absetzt.
Hier haben wir ein passendes Video gefunden, was dir so einige Tricks beim Anmischen verrät. So stellst du dir deinen Glasreiniger mit wenigen Schritten selbst her:

Glasreiniger mit Spiritus anmischen

Wer bei der Haushaltsreinigung nicht nur auf die klassischen Hausmittel zurückgreifen möchte, der verwendet für ein selbstgemachtes Produkt zusätzlich Spiritus. Hier eignet sich insbesondere Bio-Ethanol, der mit Wasser und Apfelessig gemischt wird. Daraus ergibt sich ein Produkt, das genau wie ein gekaufter Reiniger für streifenfreie Reinheit sorgt. Zur Mischung benötigst du ungefähr ¼ Liter Wasser, ¼ Liter Spiritus und zwei bis drei Teelöffel Apfelessig.

Reinigungsergebnis hängt nicht nur vom Reiniger ab

Für ein gelungenes Ergebnis ist allerdings nicht nur der Glasreiniger – ob gekauft oder selbst gemacht – entscheidend. Einen großen Beitrag leistet das verwendete Zubehör zum Putzen und Nachwischen. Sehr empfehlenswert ist beispielsweise ein weicher Lappen aus Baumwolle, weil dieser weder die zu bearbeitende Oberfläche beschädigt noch unschöne Fusseln hinterlässt.

FAQ: Fragen, die uns häufig gestellt werden

FrageAntwort
Gibt es eine Glasreiniger Bestenliste? Und wenn ja, welcher ist der Beste?
  • Ja, es gibt eine Liste mit den besten Glasreinigern. Stiftung Warentest gibt beispielsweise immer wieder Informationen zu empfehlenswerten Produkten. Der letzte Testsieger war der Spiritus Glasreiniger aus dem Hause Frosch.
Hat Glasreiniger ein Verfallsdatum?
  • Einige Produkte sind tatsächlich mit einem sogenannten MHD (Mindesthaltbarkeitsdatum) ausgezeichnet. Der Grund dafür ist mehr Transparenz für die Kunden, da die Wirkungsleistung des Produktes mit Überschreiten des MHD ablaufen kann. Experten sind allerdings der Meinung, dass dies überflüssig ist, weil Reiniger überwiegend konserviert und mehrere Jahre lagerstabil sind.

Fazit

Glasreiniger sind die idealen Helfer, um Oberflächen aus Glas, Fenster, Spiegel, Produkte aus Edelstahl sowie Kunststoff und Autoelemente zu reinigen. Dabei ist die Handhabung der meisten Putzmittel recht einfach und vielseitig nutzbar. Dank verschiedenen Funktionsmöglichkeiten rückst du hartnäckigem Schmutz mit dem passenden Glasreiniger auf den Leib und entfernst ihn im besten Fall sogar mit einer Garantie auf nicht so schnelle Wiederverschmutzung. Die Auswahl an Produkten ist durch die Vielzahl an Herstellern und Anbietern riesig, sodass für jeden Bedarf und jeden Geldbeutel ein Haushaltsreiniger dabei ist. Wer sowohl die eigene Gesundheit als auch die Umwelt schonen möchte, setzt auf einen natürlichen Glasreiniger aus Hausmittelchen wie Natron, Apfelessig oder Schalen von Zitrusfrüchten.

Inhaltsverzeichnis

nach oben