Fensterdeko mit Plissee

PlisseesBislang kannte man Plissee nur als modisch gebildeter Mensch von Rücken und ähnlichen Kleidungsstücken. Nun zeigt sich der raffinierte Stoff auch an den Fenstern und erfüllt dort gleich mehrere praktische Zwecke, von der Verschönerung der Fenster ganz zu schweigen. Schauen wir und das Wunder einmal genauer an.

Neuer Trend am Fenster: Plissee

Fenster mit PlisseesEin Plissee wird auch Faltstore genannt. Diese Fensterdekoration besteht aus dünnen Stoffen, die dank eines Schienensystems das ganze Fenster oder auch nur Teile davon verdecken. So kann ein Plissee als Sicht- oder Sonnenschutz fungieren oder auch einfach eine nette Dekoration sein. Zieht man den Faltstore hinunter, sind die Falten weiter auseinander. Beim Zusammenziehen liegen sie dichter beieinander und schaffen so ein platzsparendes Phänomen am Fenster. Die Falten sind langlebig, da sie in den Stoff eingebügelt werden. Sie überstehen problemlos eine Maschinenwäsche.

Das Plissee kann mit oder ohne Bohren am Fenster angebracht werden. Dabei können wir es freihängend gestalten oder verspannt. Bei verspannten Plissees ist interessant, dass man sie von beiden Seiten, also von oben und unten, bedienen kann. Dies gibt uns noch mehr Gestaltungsmöglichkeiten für die Fenster.

Um die Fenster dann mit einem Fenstersauger von einem beliebigen Hersteller zu reinigen, müssen die Plessees lediglich hoch bzw. runter geschoben werden

Plissee auf dem Fensterrahmen montieren ohne Bohren mit Klemmhaltern

Plissee als Dekorationselement

Gerade an ungewöhnlichen Fenstern sind wir oft vor die Wahl gestellt, welche Fensterdekoration angebracht ist. Schöne Fenster wollen nicht verhangen werden, sondern sollen in ihrer außergewöhnlichen Gestaltung nicht behindert werden. Hier eignen sich Plissees besonders gut. Es gibt sie in vielen verschiedenen Formen, so dass für nahezu jede Fensterform das passende Plissee erhältlich ist.

PlisseeAuch hinsichtlich des Stoffes hat das Plissee einigen Gestaltungsspielraum. Sie unterscheiden sich nicht nur in Farbe, Muster und Webart, sondern auch in der Materialauswahl. Es gibt fast nichts, was es nicht gibt; edle Stoffe wie Satin oder Jaquard machen sich als Plissee besonders gut. Natürlich müssen wir hierbei auch den Zweck des Plissees beachten. Soll es Licht und unerwünschte Blicke abschirmen, oder soll der Raum hell bleiben? All das ist mit Faltstores möglich.

Für den flexiblen Einsatz empfehlen wir die so genannte Tag-Nacht-Variante. Hierbei werden zwei Stoffe so miteinander verwebt, dass  je nach Wunsch der eine oder andere mehr zu sehen ist. Dabei handelt es sich um einen lichtdurchlässigen Stoff und um einen undurchsichtigen. Auch die Kombination verschiedener Farben ist bei dieser Art von Plissee denkbar und erlaubt zauberhafte Licht- und Farbenspiele.


Inhaltsverzeichnis

nach oben