Sichler Fensterreiniger

Der Fensterreiniger von Sichler

Vorteile
  • großer Schmutzwasserbehälter
  • sehr schnelle Ladezeit
  • zwei einzelne Behälter
  • moderates Gewicht
  • Gummilippe extrabreit
Nachteile
  • nur 20 Minuten Akkulaufzeit
  • gutes Ergebnis nur bei vertikaler Nutzung
Wertung
  1. Reinigungsleistung 90%

  2. Verarbeitung 83%

  3. Handhabung & Zubehör 88%

  4. Preis / Leistung 94%

  5. Fazit: Praktischer und schneller Fenstersauger

    gut

Testsiegel: Sichler Fensterreiniger
Weitere Produktbilder

Aktueller Preis

amazon.deab 29,90 Euro*

Testbericht

Wer einen günstigen, aber dennoch leistungsstarken Fenstersauger sucht, ist mit dem Sichler gut bedient. Der 2-in-1-Fensterreiniger kümmert sich einerseits um eine schnelle Reinigung der Fenster und besitzt eine integrierte Sprühfunktion – andererseits sorgt er für streifenfreien Glanz, indem das Schmutzwasser direkt abgesaugt und im Schmutzwasserbehälter aufgefangen wird. Zwar spielt das Gerät vor allem vertikal seine volle Stärke aus, doch für den Preis ist dies ein durchaus akzeptabler Effekt.

ACHTUNG! Sämtliche Geräte aller Hersteller befinden sich in unserem Fenstersauger Test

Lieferumfang & Verarbeitung

Sichler Fenstersauger Reinigung

Geliefert wird der 2-in-1-Fensterreiniger in einem Paket, welches aus dem reinen Gerät, einem integrierten Akku zum Aufladen sowie einem Ladegerät für den Akku besteht. Eine Sprühflasche wird nicht mitgeliefert, da direkt im Gerät ein Behälter für das Reinigungsmittel sowie eine nützliche Sprühfunktion integriert ist. Abgesaugt und gereinigt werden die glatten Oberflächen mit der ebenfalls gelieferten Absaugdüse, die 28 Zentimeter breit ist. Die Verarbeitung ist solide und lässt für diesen niedrigen Preis keine Wünsche offen.

Lieferumfang

  • Fenstersauger
  • integrierter Akku mit 1.300 mA
  • Akku-Ladegerät
  • Gummilippe á 28 Zentimeter
  • integrierter Schmutzwasserbehälter
  • integrierter Reinigungsmittelbehälter

Technik und Ausstattung: Akkuleistung okay

Der Sichler-Fenstersauger ist mit allem ausgestattet, was für eine professionelle Reinigung von Fenstern und anderen glatten Oberflächen benötigt wird. Das Gerät selbst ist relativ groß, aber dafür nicht zu schwer. Der Akku hält nur ca. 20 Minuten, was von einigen Kunden kritisiert wird. Dennoch erbringt er eine gute Leistung. Durch die 28-Zentimeter-Gummilippe sind auch breite Fronten schnell gereinigt.

Reinigungsleistung: sehr gutes Ergebnis, zumindest Vertikal

Wer sich für die Reinigung der Fenster entscheidet und anderer vertikaler Fronten, wird mit dem Sichler 2-in-1-Fenstersauger eine große Freude haben. Das Gerät arbeitet wie gewünscht und liefert ein sauberes und streifenfreies Ergebnis. Einzig die Tatsache, dass das Gerät am unteren Ende der Fenster ein wenig gekippt werden muss, missfällt den Kunden. Dadurch bleiben Rückstände auf dem Fenster, die mit einem Tuch nachgeputzt werden müssen. Bei vertikaler Reinigungsarbeit leistet er jedoch sehr gute Dienste – nur horizontal lässt sich der Reiniger nicht problemlos bedienen.

Bedienung & Komfort: klassisches Mittelfeld

Sichler Fenstersauger Bürste

Der Sichler Fensterreiniger ist mit einem durchschnittlichem Akku und einer handlichen Größe ausgestattet. Auch das Gewicht ist für den kurzen Einsatz vollkommen in Ordnung und liegt im klassischen Mittelfeld. Die Größe gefällt nicht allen Käufern, da einige Anwender den Fenstersauger für zu groß halten, was nur am Ende eines Fensters schwierig wird, wenn das Gerät gekippt werden muss. Grundlegend ist Größe jedoch bei einem Fenstersauger nicht verkehrt, was sich vor allem bei großen Flächen bemerkbar macht – diese sind mit der 28 Zentimeter breiten Gummilippe schnell erledigt.

  • Fensterreiniger vor dem ersten Betrieb aufladen – die Ladezeit beträgt in etwa zwei Stunden.
  • Der Akku hält ca. 20 Minuten, ist jedoch für ausreichend Fenster ausgelegt, damit keine Unterbrechungen beim Reinigen nötig sind.
  • Das Sprühen des Reinigungsmittels erfolgt bequem über das Gerät und nicht mittels einer Extra-Flasche.
  • Nach dem Aufsprühen des Reinigungskonzentrates kann das Fenster ganz einfach mit der Gummilippe gereinigt werden.
  • Durch die integrierte Absaugfunktion landet das Schmutzwasser im dafür vorgesehenen Behälter und es bleiben keine Schlieren oder Tropfen zurück.

Fazit: praktisch & schnell

Testurteil des Sichler Fensterreinigers

Der Fenstersauger von Sichler ist solide, nicht zu schwer und mit 20 Minuten Akkulaufzeit gerade noch ausreichend. Dennoch gibt es ein paar Kunden, die die Tatsache bemängeln, dass sich das Gerät vor allem vertikal gut bedienen lässt – horizontal läuft etwas Flüssigkeit heraus, sodass das Ergebnis nicht ganz so gut ist. Dennoch kann sich das Gerät sehenlassen, denn der niedrige Preis und das (zumindest vertikal) sehr gute Reinigungsergebnis lässt keine Wünsche offen. Auch die Tatsache, dass keine Extra-Sprühflasche benötigt wird, da die Sprühfunktion direkt integriert ist, ist für viele Käufer äußerst positiv. So müssen sie nicht extra einen weiteren Gegenstand einsetzen, um die Fenster zügig zu reinigen. Der Akku hält zwar nur 20 Minuten, doch die Anzahl der Fenster, die in dieser Zeit gereinigt werden können, ist dennoch für eine klassische Wohnung mehr als ausreichend. Nach der Reinigung ist das Gerät schon nach zwei Stunden Ladezeit wieder einsatzbereit – eine deutlich kürzere Zeit als bei vielen anderen Produkten dieser Art.

Inhaltsverzeichnis

Technische Daten & Besonderheiten
Breite der Absaugdüse28 cm
Behälterinhalt Schmutzwasser250 ml
Akkuladezeit2 Stunden
Akkulaufzeitca. 20 min.
Akkuleistung1300 mA
Gewicht inkl. Akku1,3 kg
Abmessungen (L x B x H)22 x 28 x 35 cm
Sprühflascheja, integriert
Wischeraufsatzja
Hüfttaschenein
Besonderheitenzwei Behälter für Schmutzwasser und Reinigungsmittel
nach oben