Mia Fenstersauger

mia-fenstersauger-00

Vorteile
  • vertikal und horizontal anwendbar
  • XL-Wasserauslass für einfaches Entleeren
  • Zeitersparnis durch 360 Grad Anwendung
  • Gehäuse ist spritzwassergeschützt
  • sehr handlich
Nachteile
  • kleiner Schmutzwasserbehälter
  • keine Akkukapazitätsanzeige
  • kein Display
Wertung
  1. Reinigungsleistung 92%

  2. Verarbeitung 82%

  3. Handhabung & Zubehör 80%

  4. Preis / Leistung 94%

  5. Fazit: handlich und solide

    gut

Testsiegel: MIA AFR 1580
Weitere Produktbilder

Aktueller Preis

amazon.deab 36,67 Euro*

MIA AFR 1580 Fenstersauger Test

Ausgestattet mit einem Lithium-Ionen-Akku und mit einer Laufzeit von bis zu 35 Minuten verspricht der MIA AF 1580 Fensterreiniger ein besonders einfaches und schnelles Fensterputzen. Der Absauger ist mit einem Schmutzwasserbehälter mit einem Fassungsvermögen von 60 ml ausgestattet. Während des Putzens wird das entstehende Schmutzwasser aufgesaugt und im Behälter gesammelt, der durch den unterseitigen Wasserauslass einfach entleert werden kann. Leider vereint der Fenstersauger nicht alle Arbeiten in einem Gerät. Für die eigentliche Reinigung wird eine separate Sprühflasche mit Wischaufsatz geliefert. Mit 290 ml bietet die Flasche immerhin ein sehr großzügiges Fassungsvermögen.

Tipp: sämtliche Testberichte im Überblick befinden sich in unserem Fenstersauger Test.

Lieferumfang & Verarbeitung

mia-fenstersauger-03Wer den MIA kauft, bekommt nicht nur den handlichen, kleinen Absauger, sondern auch das nötige Zubehör. Zum Gerät gehört der 3,7-Volt-Lithium-Ionen-Akku mit 2000 mA. Weiterhin wird ein Schmutzwasserbehälter sowie die Reinigungs- und Saugdüse mitgeliefert. Der Ein- und Ausschalter hat zum Schutz vor Spritzwasser eine gummierte Abdeckung.

Lieferumfang

  • Fenstersauger mit Akku
  • Sprühflasche mit Wischaufsatz
  • maschinenwaschbares Mikrofasertuch
  • Ladegerät mit 180 cm Kabellänge

Das Mikrofasertuch wird zum einfachen Reinigen auf der Sprühflasche angebracht. Bei der Wahl des Reinigungsmittels sind Verbraucher nicht gebunden. Das heißt, es können alle handelsüblichen Glasreiniger oder auch einfach nur etwas Spülmittel genutzt werden. Die Sprühflasche ist recht robust, was eine langjährige Nutzung ermöglicht. Direkt nach dem Aufsprühen kann mit dem an der Flasche montierten Tuch die Fläche gereinigt werden.

Technik und Ausstattung

mia-fenstersauger-04Der MIA AFR 1580 verspricht durch den kabellosen Betrieb ein sehr leichtes und schnelles Putzen sämtlicher glatter Oberflächen. Mit ihm lassen sich

  • Fenster
  • Glasscheiben
  • Spiegel
  • Autoscheiben
  • Glastüren
  • Glastische und
  • Fliesen
zuverlässig und schnell reinigen. Das Gerät arbeitet mit einem integrierten Motor. Der 3,7-Volt-Lithium-Ionen-Akku hat eine Laufleistung von rund 35 Minuten, wenn er voll aufgeladen ist. Dies reicht für die meisten Haushalte problemlos aus. In einem Punkt ist er vielen anderen Geräten einen großen Schritt voraus. Er ist auch spontan nutzbar, denn der 2000-mA-Akku braucht nur rund eine Stunde und 45 Minuten zum Aufladen. Zwar gibt es eine Ladekontrollleuchte – eine Akkuanzeige, die den Akkustand während des Betriebs anzeigt, sucht man jedoch vergebens.

Trotz des kabellosen Betriebs ist er relativ leicht und wiegt rund 450 Gramm, was sich beim Putzen von mehreren Fenstern bemerkbar macht. Doch das geringe Gewicht kommt nicht von ungefähr, denn gerade an der Größe des Schmutzwasserbehälters wurde gespart. Er fasst nur 60 ml. Sollen also mehrere Fenster gereinigt und die volle Akkuleistung ausgeschöpft werden, ist es nötig, den Behälter zwischendurch zu entleeren, was den Komfort deutlich minimiert.

Der MIA ist mit einem spritzwassergeschützten Gehäuse ausgestattet, was eine lange Lebensdauer des Geräts fördern soll. Damit kein Wasser an den Motor gelangen kann, befindet sich im Inneren eine Spezialkonstruktion des Luftansaugstutzens. Dadurch kann sowohl vertikal auch horizontal mit dem Reiniger gearbeitet werden.

Reinigungsleistung

mia-fenstersauger-02Die meisten Fensterreiniger können nur vertikal eingesetzt werden, was gerade am oberen Fensterrand oder auch bei Dachfenstern für Probleme beim Reinigungsergebnis sorgt. Mit dem MIA AFR 1580 ist eine 360-Grad-Anwendung ohne Einschränkungen möglich. Er kann sowohl vertikal als auch horizontal angesetzt werden, was natürlich die Reinigung erleichtert.

Das Putzen erfolgt bei diesem Modell mit der mitgelieferten Sprühflasche mit Mikrofasertuch. Zwar ist das umständlicher als bei einem All-in-One-Gerät, doch gerade stärkere Verschmutzungen lassen sich damit einfacher beseitigen. Außerdem kommt man mit dem Tuch besser in die Ecken. Die Saugleistung reicht aus, um Streifen zu vermeiden. Nachpolieren beschränkt sich daher auf Ecken und Kanten. Bei kleinen Fenstern und Flächen kommt der Sauger an seine Grenzen, da hier die 28 cm breite Absaugdüse eher nachteilig ist.

Bedienung & Komfort

mia-fenstersauger-01Rund 35 Minuten Zeit bietet jede volle Akkuladung, um die Fenster zu reinigen. Der MIA eignet sich für die Anwendung im Innen- und Außenbereich. Durch das niedrige Gewicht erleichtert er das Putzen über Kopf. Während des Saugens muss der Knopf gedrückt werden, was vor allem bei einer langen Anwendung nicht so angenehm ist. Lesen Sie nachfolgend mehr über die Handgriffe, die für den Einsatz des Gerätes nötig sind.

  • Sprühflasche mit gewähltem Reinigungsmittel befüllen und Mikrofasertuch anbringen.
  • Oberflächen bzw. Fenster einsprühen und mit Mikrofasertuch abwischen.
  • Fenstersauger wahlweise vertikal oder horizontal ansetzen.
  • Knopf drücken und Schmutzwasser absaugen.
  • Schmutzwasserbehälter entleeren und Akku laden.

Sämtliche glatte Oberflächen lassen sich zuverlässig reinigen. Sicherlich setzt ein streifenfreier Glanz ein wenig Übung voraus. Damit keine Schlieren und Streifen entstehen, ist es wichtig, das Gerät mit einem gewissen Druck aufzusetzen und diesen Druck auch beim Abziehen zu halten.

Fazit: handlich und solide

Testurteil des MIA Fenstersaugers

Angeboten als Komplettset verspricht das getestete Produkt von MIA eine einfache und schnelle Reinigung. Für einen wirklich günstigen Preis ist er nicht so umfassend ausgestattet wie viele andere Modelle, bietet aber eine solide Reinigungsleistung. Wird er mit Druck aufgesetzt, entstehen beim Absaugen keine unangenehmen Schlieren und Streifen. Der Reinigungsspaß wird durch den zu kleinen Schmutzwasserbehälter getrübt. Während die Sprühflasche circa 290 ml Reinigungslösung fasst, hat der Schmutzwasserbehälter nur eine Größe von 60 ml. Beim Reinigen vieler Fenster muss er zwischendurch also geleert werden. Das mitgelieferte Mikrofasertuch kann nach dem Putzen einfach abgenommen und in der Waschmaschine gereinigt werden. Lobenswert ist die kurze Ladezeit von weniger als zwei Stunden und der trotzdem guten Laufzeit von 35 Minuten.

Inhaltsverzeichnis

Technische Daten & Besonderheiten
Breite der Absaugdüse28 cm
Behälterinhalt Schmutzwasser60 ml
Akkuladezeit105 Minuten
Akkulaufzeitca. 35 Min.
Akkuleistungn/a
Gewicht inkl. Akku0,450 kg
Abmessungen (L x B x H)7 x 28 x 35 cm
Sprühflascheja, separat mit Mikrofaserbezug
Wischeraufsatzja, an der Sprühflasche
Hüfttaschenein
Besonderheitensehr  kurze Ladezeit, horizontaler und vertikaler Einsatz möglich, Gehäuse ist spritzwassergeschützt
nach oben