Kärcher WV 5 Plus

Kärcher WV 5 Plus

Vorteile
  • wechselbarer Akku
  • leiser Betrieb
  • geringes Gewicht
  • einfache Handhabung
  • hohe Akkuleistung
  • austauschbare Absaugdüse
Nachteile
  • kein Wechselakku enthalten
  • Bedienungsanleitung nur in Piktogrammen
Wertung
  1. Reinigungsleistung 98%

  2. Verarbeitung 100%

  3. Handhabung & Zubehör 100%

  4. Preis / Leistung 96%

  5. Fazit: Professioneller Fenstersauger mit Wechselakku

    sehr gut

Testsiegel: Kärcher WV 5 Plus
Weitere Produktbilder

Aktueller Preis

amazon.deab 59,80 Euro*

Kärcher WV 5 Plus Test

Der Kärcher WV 5 Plus erspart Dir viel Kraft und Zeit bei der Reinigung glatter Oberflächen. Die Besonderheit: Es ist das erste Modell der Serie mit einem Wechselakku. Somit entsteht eine lückenlose Reinigungsleistung für große Fensterflächen. Durch die starke Absaugung tropft kein Schmutzwasser herab und Du erhältst ein streifenfreies und sauberes Ergebnis.

Lieferumfang & Verarbeitung

Fensterreiniger von KaercherZusammen mit dem Kärcher WV 5 Plus bekommst Du gleich alles mitgeliefert, was Du für den ersten Einsatz brauchst. Neben der Bedienungsanleitung gibt es das Reinigungskonzentrat von 20 ml mit einer kurzen Beschreibung. Der Wischbezug aus Microfaser mit dem passenden Aufsatz zum Einschäumen ist einzeln zu entnehmen. Er wirkt dick und von der Beschaffenheit recht hochwertig. Ebenso enthalten sind Sprühflasche und die Absaugdüse des Modells. An der Front der Absaugdüse ist die weiche und gerade Abziehlippe für die glatten Oberflächen zu erkennen. Im Hauptgerät sitzt Wassertank für das Schmutzwasser sowie der bereits kurz aufgeladene Akku. Bedeutet: Du kannst ihn direkt einschalten und testen. Bereits hier hörst Du die geringe Betriebslautstärke. Daneben das passende Ladegerät enthalten. Die gute Verarbeitung von Kärcher lässt sich vor allem an den Steckverbindungen nachvollziehen. Dennoch bestehen die Teile aus Kunststoff und sollten von dir mit Vorsicht zusammengesetzt werden. Im Lieferumfang enthalten ist:

  • Sprühflasche
  • Wechselbarer Li-Ion-Akku
  • Microfaserbezug für Sprühflasche
  • Ladegerät
  • Absaugdüse 280 mm breit
  • Reinigungskonzentrat 20 ml

Technik & Ausstattung

Einsatz von Kaercher WerkzeugenWie bereits im Lieferumfang erwähnt, kommt der Kärcher WV 5 Plus mit einem wechselbaren Akku. Dadurch erhältst Du eine lückenlose Reinigungsleistung und tauscht die Akkus mit einem Handgriff aus. Außerdem ist das Gerät deutlich länger einsatzbereit und der Akku einfach zu ersetzten, wenn die Kapazität mit der Zeit schwindet. Der Wechselakku ist im Lieferumfang jedoch nicht enthalten. Ein vollständiger Ladezyklus für den Lithium-Ionen-Akku dauert ca. 3,5 Stunden. Danach kannst Du ihn ca. 30 Minuten bei vollem Betrieb verwenden. Mit einer Akkuladung schaffst Du laut Herstellerangabe ca. 105 m². Umgerechnet auf die einzelnen Fenster sind etwa 30 bis 35 Fenster in einem Durchgang zu schaffen. Handelt es sich um bodentiefe Fenster, reicht eine Akkuladung für ca. 15 bis 20 Fenster. Die Angabe des Herstellers ist also durchaus realistisch.

Das enthaltene Fensterputzmittel besitzt einen angenehmen Duft und lässt sich leicht einfüllen. Bevor es überhaupt ans Saugen geht, kannst Du die Sprühflasche mit dem Wischbezug und dem Reinigungsmittel ausprobieren. Somit weichst Du die Fenster vorher ein und saugst sie anschließend nur noch per Knopfdruck ab. An der Front des Gehäuses befindet sich der Schmutzwasserbehälter. Über einen kleinen schwarzen Verschluss kannst Du den Behälter immer wieder leeren. In einem Durchgang nimmt er bis zu 100 ml auf.

Großer Vorteil: Die Absaugdüse musst Du für das Entleeren nicht entfernen. Eine kurze Erklärung für die Handhabung und Einsatzbereiche bietet Kärcher in diesem Video.

Reinigungsleistung

Bemerkenswert ist der große Einsatzbereich des Kärcher WV 5 Plus. Somit eignet er sich nicht nur für Fenster aller Größen, auch andere glatte Oberflächen lassen sich bequem reinigen, wie beispielsweise:

  • Fenster
  • Spiegel
  • Glastisch
  • Duschwände
  • Fliesen

Mit der 280 mm breiten Absaugdüse reinigst Du Fenster in wenigen Zügen. Trotz des leisen Betriebs verliert der Fenstersauger nicht an Leistung und hinterlässt weder Streifen, noch tropfendes Schmutzwasser. Wichtig: Die streifenfreie Reinigung funktioniert nur auf komplett nasser Fläche. Fährst Du über bereits angetrocknete Stellen, entstehen unschöne Streifen. Gerade bei größeren Fenster ist deshalb schnelles Arbeiten gefragt. Bei großen Fenstern empfiehlt sich das Unterteilen in zwei Bereiche. Außerdem musst Du ausreichend Wasser auf die Scheibe aufbringen. Wenn die Gummilippe beim Abziehen quietscht, ist das Fenster zu trocken. Für sehr kleine Fenster oder Sprossenfenster kann die Absaugdüse zu groß sein.

Kärcher bietet dir hier eine schmale Saugdüse an. Außerdem ist die Reinigung am Rand der Fenster durch die Abstandshalter deutlich vereinfacht. Für den richtigen Winkel ist etwas Übung gefragt. Allerdings funktioniert der Fenstersauger sowohl bei steilen als auch flachen Winkeln und bietet eine gleichmäßige Reinigungsleistung an schwierigen Stellen. Ist der Microfaserwischbezug nach der Anwendung verschmutzt, kannst Du ihn leicht in der Waschmaschine reinigen. Das Reinigungsmittel für den ersten Einsatz ist bereits im Lieferumfang enthalten. Die 20 ml reichen jedoch nicht lange, sodass Du später auch anderes Reinigungsmittel nutzen oder bei Kärcher nachbestellen kannst.

Bedienung & Komfort

Fenstersauger von KaercherDie Bedienungsanleitung ist mehrsprachig und mit Piktogrammen unterstützt. Manchmal sind diese nicht auf den ersten Blick eindeutig zu verstehen und etwas Text hätte mehr Erklärung geboten. Dennoch ergibt sich eine gut leserliche Anleitung mir kurzer Beschreibung. Alle Teile sind so abgebildet und aufgezeigt, wie sie zusammengesetzt und verwendet werden müssen. Ist der Kärcher WV 5 Plus aufgebaut, gibt es nur einen Knopf zum Anschalten. Der Knopf rastet ein uns muss nicht permanent gedrückt werden. Außerdem ist der Handgriff mit einer weichen Gummierung versehen. Somit liegt das Gerät deutlich besser und angenehmer in der Hand. Positiv zu nennen ist das geringe Gewicht von 700 Gramm. Dadurch kannst Du den Fenstersauger komplett ohne Ermüdungserscheinungen in der Hand verwendet.

LED-Anzeigen

Oberhalb des Ein- / Ausschalters sind drei längliche LED-Streifen zu finden, die dir den aktuellen Ladezustand anzeigen. Du schätzt leichter ab, ob die Akkuladung noch für die verbleibenden Fenster ausreicht.

Einstellungsrad

Direkt an der Absaugdüse befindet sich ein kleines Rad. Mit dem Finger stellst Du manuell den Abstand zu den Fensterkanten ein und erhältst eine gute Reinigungsleistung bis zum Rand. Ist der Schmutzwassertank voll, klappst Du die schwarze Abdeckung auf und entleerst den Behälter.

Der Vorteil: Deine Hände bleiben sauber und Du kommst nicht mit dem Schmutzwasser in Verbindung.

Ein großer Vorteil bei Kärcher ist das umfangreiche Zubehör. Der passende Wechselakku bringt Dir hier eine längere Einsatzdauer des Geräts. Außerdem kann der WV 5 Plus bequem auf einer Ladestation aufgeladen werden. Sowohl Sprühflaschenset als auch Wischbezüge sind nachzubestellen. Breite und schmale Abziehlippen kannst Du an der Absaugdüse wechseln. Für sehr kleine Fenster bietet sich die schmale Saugdüse an. Eine Hüfttasche ist nicht im Lieferumfang enthalten, ist jedoch als Zubehör erhältlich. So steckst Du den Fenstersauger bequem in die Tasche, während Du die Flächen mit der Sprühflasche einweichst. Das Verlängerungsset eignet sich bei Wintergärten oder sehr hohen Fenstern. Ohne Leiter reicht Du bequem in jede Ecke der Fenster.

Testurteil: Kärcher WV 5 Plus

TEsturteilDer Kärcher WV 5 Plus hat mit guter Reinigungsleistung, Handhabung und vor allem einem leisen Betrieb überzeugt. Bei der Reinigung sind einige Tricks zu beachten, um wirklich ein streifenfreies Ergebnis zu erhalten. So muss die Oberfläche beispielsweise immer nass sein beim Absaugen. Große Fenster können deshalb nicht mit einem Zug gereinigt werden. Dennoch zeigt sich die Absaugdüse groß genug für eine Reinigung in wenigen Zügen. Durch das umfangreiche Zubehör lässt sich der Sauger auch bequem an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Die Akkuladung ist ausreichend für ca. 30 – 35 Fenster, danach sind etwa 3 Stunden Wiederaufladung einzuplanen. Ein Wechselakku ist bei diesem Modell daher eine Überlegung wert.

Im Durchschnitt überzeugt der WV 5 Plus mit positiven Bewertungen. Die Kunden empfinden durch die leichte Handhabung sogar Spaß bei der Reinigung. Gelobt werden außerdem die vielen Einsatzbereiche und auch Preis und Leistung haben überzeugt. Rechnet man hier den Zusatzakku und die kleinere Absaugdüse mit ein, wird es allerdings etwas teurer. In unserem Kärcher Fenstersauger Test steht er zurecht auf Platz 1!

Inhaltsverzeichnis

Technische Daten & Besonderheiten
Breite der Absaugdüse280 cm
Behälterinhalt Schmutzwasser100 ml
Akkuladezeit210 min
Akkulaufzeit35 min
Reinigungsleistung / Akkuladungca. 105 m² = 35 Fenster
Spannung100 – 240 Volt
Frequenz50 – 60 Hz
Gewicht inkl. Akku0,7 kg
Abmessungen (L x B x H)125 x 280 x 325 mm
Sprühflascheja
Wischeraufsatzja
Hüfttaschenein
Besonderheitenentnehmbarer Li-Ion-Akku, Akkustandsanzeige, Saugdüse mit Abstandshaltern, inkl. 20 ml Konzentrat

nach oben